DISG für Bitcoin-Anleger: Welcher Investoren-Typ bist du?

DISG für Bitcoin-Anleger: Welcher Investoren-Typ bist du?

Uncategorized
April 20, 2021 von chris
65
Dominanz, Initiative, Stetigkeit und Gewissenhaftigkeit – so lauten die vier Persönlichkeitsprofile, die sich mit dem DISG-Verfahren ermitteln lassen. Welche Bedeutung hat DISG im Krypto-Trading? Das im Jahr 1928 vom US-amerikanischen Psychologen William Moulton Marston entwickelte DISG-Verfahren gehört zu den bekanntesten Methoden, um persönliche Stärken und Schwächen zu bestimmen. Basierend auf der Selbsteinschätzung der Befragten unterscheidet
DISG-920x518.png



Dominanz, Initiative, Stetigkeit und Gewissenhaftigkeit – so lauten die vier Persönlichkeitsprofile, die sich mit dem DISG-Verfahren ermitteln lassen. Welche Bedeutung hat DISG im Krypto-Trading?

Das im Jahr 1928 vom US-amerikanischen Psychologen William Moulton Marston entwickelte DISG-Verfahren gehört zu den bekanntesten Methoden, um persönliche Stärken und Schwächen zu bestimmen. Basierend auf der Selbsteinschätzung der Befragten unterscheidet der DISG-Test zwischen vier Persönlichkeitszügen, denen er auch seinen Namen zu verdanken hat: Dominanz, Initiative, Stetigkeit und Gewissenhaftigkeit.

NFT Mania: Lohnt sich ein Investment?

NFT Zwischen Hype und Substanz

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen
(Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin

Der lizenzpflichtige Test ist mittlerweile in zahlreichen Varianten online zu finden, die jedoch alle das gleiche Prinzip verfolgen. Der Teilnehmer bekommt in 10 – 20 Runden jeweils 4 Adjektive vorgelegt und muss dabei entscheiden, welches am meisten und welches am wenigsten auf ihn zutrifft. Dabei ist jedes Adjektiv repräsentativ für einen der vier Persönlichkeitszüge. Am Ende erhält der Befragte eine Punktzahl für jeden Charaktertypen. Jeder Charaktertyp verfügt über eigene Stärken und Schwächen.

Obwohl der DISG-Test nicht unumstritten ist, erfreut er sich auch fast 100 Jahre nach seiner Genese großer Beliebtheit, vor allem wenn es um die Bildung von Teams geht. In einem guten Team, so das Kalkül, muss jeder Charaktertyp vertreten sein. Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, ob sich auch Krypto-Investoren nach DISG klassifizieren lassen.

Der dominante Draufgänger

Der dominante Typ ist ein Macher, der den Wettbewerb liebt und über einen eisernen Willen verfügt. Er legt großen Wert auf Kompetenz, persönliche Freiheit und konkrete Ergebnisse. Herausforderungen blickt er selbstbewusst entgegen. Typische D-Eigenschaften sind:

Wie kaufe ich Bitcoin? Ratgeber und Anbietervergleich 2021

Wir erklären dir schnell und einfach wie du Bitcoin sicher und günstig kaufen kannst und worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>


  • Verantwortlich
  • Abenteuerlustig
  • Entscheidungsfreudig
  • Wettbewerbsorientiert
  • Aggressiv
  • Zielstrebig
  • Ehrgeizig
  • Willensstark
  • Treibend
  • Risikofreudig

Der dominante Investor investiert häufig und auch größere Beträge – wenn der Markt mal wieder am Wanken ist, läuft er zu Hochtouren auf. Wenn er tradet, dann mit Hebel. No (kalkulierbares) Risk, no Fun – das ist sein Motto.

Geduld ist dagegen keine Kategorie, in der D-Typen glänzen. Daher laufen sie Gefahr, vorschnell zu handeln, wo es besser wäre, die Füße, beziehungsweise die Wallet, stillzuhalten. D-Investoren müssen außerdem aufpassen, dass sie im Eifer des Gefechts nicht wichtige Details, wie beispielsweise eine unfaire Token-Verteilung, übersehen.

Initiativer Investorentyp: Kommunikation ist alles

Der I-Typ ist kreativ und hervorragend darin, andere mit seinem Enthusiasmus anzustecken. Folgende Adjektive Charakterisieren den I-Typen:

  • Kontaktfreudig
  • Vertrauensvoll
  • Optimistisch
  • Überzeugend
  • Herzlich
  • Enthusiastisch
  • Einflussreich
  • Magnetisch
  • Inspirierend

Ein I-Typ-Investor blüht dann auf, wenn er sich mit anderen Krypto-Nerds über Social Media, Foren und Chatgruppen austauscht. Er sucht sich Coins mit einer guten Community aus und wirkt selbst tatkräftig an dieser mit. Investoren, bei denen die I-Eigenschaft besonders ausgeprägt ist, müssen aufpassen, dass sie vor lauter Begeisterung für ein Projekt nicht übermütig werden. Ihr Mantra: Alles ist möglich.

DISG-Profil S: Der Hamster

Experimentierfreude, Enthusiasmus, Aggressivität: S-Typen können diesen Kategorien wenig abgewinnen. Als echte Teamplayer zeichnen sie sich durch Fleiß, Geduld und Beharrlichkeit aus. Mit einer an Phlegmatismus grenzenden Entspanntheit lassen sie sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Typische Eigenschaften des Stetigkeit-Typs:

  • Stabil
  • Bewusst
  • Vorhersehbar
  • Geduldig
  • Nicht ausdrucksstark
  • Resistent gegen Veränderungen
  • Entspannt

Steter Tropfen füllt das Fass: S-Typen investieren kleinere Beträge, dafür in regelmäßigen Abständen. FOMO und FUD lassen sie kalt, während sie mit Diamant-Händen beharrlich ihre Satoshis stapeln. Für das Day-Trading hat der S-Investor folglich wenig übrig. Seine Strategie: DCA, Hodl and Chill.

Der G-Typ: DYOR als Religion

Der gewissenhafte Typ legt großen Wert auf Stabilität und Genauigkeit. Er ist ein ausgemachter Stratege und versucht, möglichst wenig dem Zufall zu überlassen. Zu einem ausgeprägten D-Profil gehören laut DISG folgende Eigenschaften:

  • Analytisch
  • Detailliert
  • Perfektionistisch
  • Systematisch
  • Akkurat
  • Vorsichtig
  • Gründlich
  • Entfernt
  • Formal
  • Zurückgezogen
  • Ruhig
  • Logisch
  • Kontrolliert

Investoren, die über ein stark ausgeprägtes G-Profil verfügen, sind immun gegen den Sirenengesang der Altcoin-Apologeten. Ihre Investitionsentscheidungen sind keine Schnellschüsse, die nach aktuellen Trends auf Krypto-Twitter richten, sondern stets Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit einem Projekt. Do your Own research ist für G-Typen das oberste Gebot. Hat sich ein G-Typ für einen Coin entschieden, vertraut er auf seine analytischen Fähigkeiten und wartet geduldig, ob sich der Markt in seine Richtung entwickelt. G-Investoren müssen allerdings aufpassen, dass sie nicht krampfhaft an ihrer Strategie festhalten, wenn sich die Zeichen häufen, dass sie sich verkalkuliert haben.

Fazit: DISG – Ein Denkanstoß

Freilich sollte man DISG nicht als Grundlage für seine Investment-Entscheidungen herhalten lassen. Dennoch bietet das Schema einen Anlass zur Selbstreflexion, die zu einem besseren Verständnis des eigenen Verhaltens beitragen kann. Und die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung ist jedem Lebensbereich hilfreich – auch wenn es um den harten (Krypto-)Taler geht.

Krypto-Trading lernen

Der Einsteigerkurs für den Handel von Bitcoin und digitalen Währungen

3 Stunden Videokurs mit Profitrader Robert Rother
Jetzt traden lernen




Source link

Add a comment

This website uses cookies and asks your personal data to enhance your browsing experience.