EasyFi verliert 80 Millionen US-Dollar

EasyFi verliert 80 Millionen US-Dollar

Uncategorized
April 25, 2021 von chris
31
UniSwap stellt einen neuen Rekord für Decentralized Finance (DeFi) auf und die Compound-Fork EasyFi verliert durch einen Hack 80 Millionen US-Dollar. Das und mehr im DeFi-Monitor. Die Decentralized Finance ist in den letzten Monaten enorm gewachsen und die gesamte Größe des Marktes hat vor wenigen Wochen die historische Marke von 100 Milliarden US-Dollar überschritten. Jedoch
shutterstock_1115252555-scaled.jpg



UniSwap stellt einen neuen Rekord für Decentralized Finance (DeFi) auf und die Compound-Fork EasyFi verliert durch einen Hack 80 Millionen US-Dollar. Das und mehr im DeFi-Monitor.

Die Decentralized Finance ist in den letzten Monaten enorm gewachsen und die gesamte Größe des Marktes hat vor wenigen Wochen die historische Marke von 100 Milliarden US-Dollar überschritten. Jedoch muss der junge Sektor in dieser Woche einen starken Rücksetzer hinnehmen. Der Wert der Vermögenswerte, die von DeFi-Protokollen auf Ethereum verwaltet werden (Total Value Locked), ist vom Rekordwert bei 62,42 Milliarden US-Dollar auf zu Redaktionsschluss 54,4 Milliarden US-Dollar gefallen.

Der Rückgang von insgesamt 12,85 Prozent kann vor allem auf den Kursrückgang von Ethereum und Bitcoin zurückgeführt werden. Das liegt daran, dass diese beiden Kryptowährungen für den größten Teil des in DeFi-Protokollen gebundenen Kapitals verantwortlich sind. Dennoch ist es erwähnenswert, dass der Rückgang von 12,85 Prozent auf Wochenbasis im Vergleich zum Kursrückgang von Ethereum (-9,79 %) und Bitcoin (-21,19 %) verhältnismäßig niedrig war. Das liegt vermutlich daran, dass DeFi-Protokolle mittlerweile auch eine enorme Summe an Stablecoins verwalten. Beispielsweise beinhalten allein vier der Top-Fünf Liquidity Pools auf UniSwap Stablecoins. Das führt dazu, dass die Volatilität der Krypto-Märkte immer weniger Einfluss auf den Total-Value-Locked-Indikator in Decentralized Finance hat.

10 Milliarden US-Dollar: UniSwap stellt neuen Rekord auf

Die dezentrale Börse (DEX) UniSwap (UNI) hat einen neuen Rekord aufgestellt. Hayden Adams, Schöpfer der größten Ethereum DEX verkündete am 20. April, dass das wöchentliche Handelsvolumen von UNI zum ersten Mal 10 Milliarden US-Dollar überschritten habe.

So ist es dem DeFi-Projekt gelungen, trotz der extrem hohen Ethereum-Transaktionskosten stetig zu wachsen. Zu Redaktionsschluss kostet ein einzelner Swap auf der DEX laut etherscan.io 38,51 US-Dollar.

Tools & Tipps für deine Bitcoin-Steuererklärung

Wir erklären dir, worauf du bei deiner Krypto-Steuererklärung achten solltest und stellen dir nützliche Tools zur Optimierung vor.

Zum Ratgeber >>

Sollte sich das Wachstum der dezentralen Handelsplattform auch in Zukunft fortsetzen, dann hält es Hayden Adams für möglich, dass die Börse noch in diesem Jahr ein Handelsvolumen von mehr als 500 Milliarden US-Dollar knacken kann. Zum Vergleich: Coinbase hat seit Jahresbeginn ein Handelsvolumen von fast 400 Milliarden US-Dollar verzeichnet. Während Coinbase als eine der größten Krypto-Börsen der Welt immer noch deutlich vor UniSwap liegt, ist es dennoch bemerkenswert, wie stark UniSwap gewachsen ist. Außerdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass UniSwap erst 2018 gegründet wurde. Coinbase hingegen ist bereits seit 2012 im Kryptobereich aktiv.

Compound-Fork verliert 80 Millionen US-Dollar

EasyFi (EASY) ist eine Fork von Compound, einer der größten Lending-Plattformen auf Ethereum. Vergangenen Montag wurde EasyFi Opfer eines Multimillionen-Dollar-Hacks. In einem Blog-Beitrag teilte der CEO und Gründer von EasyFi, Ankitt Gaur, mit, dass ein Hacker 2,98 Millionen EASY-Token erbeutet habe. Diese hatten zum damaligen Zeitpunkt einen Gegenwert von knapp 75 Millionen US-Dollar. Indem sich der Hacker Zugriff auf den Admin-Schlüssel des Projekts verschaffte, konnte er die Token vom MetaMask Wallet der Entwickler abziehen – doch das ist nicht alles.

Mithilfe des Admin-Schlüssel konnte der Hacker auch Geld aus den Liquidity Pools von EasyFi klauen. Dadurch erbeutete er weitere sechs Millionen US-Dollar. Der Admin-Schlüssel erlaubt es nämlich, dass man dazu befähigt ist, eigenmächtig Änderungen an einem DeFi-Protokoll vorzunehmen. Normalerweise nutzen Entwickler von DeFi-Protokolle ihn deshalb nur in äußersten Notfällen. Seit dem Hack hat der EASY Token über 76 Prozent seines Wertes verloren und handelt zu Redaktionsschluss bei 10,44 US-Dollar.

Der EasyFi Hack stellt den größten DeFi-Hack dar, den der Sektor bis jetzt gesehen hat. Er übertrifft sogar den DeFi-Exploit des BSC-Projektes “Meerkat”, bei dem insgesamt 31 Millionen US-Dollar verloren gegangen sind.

Wie kaufe ich Bitcoin? Ratgeber und Anbietervergleich 2021

Wir erklären dir schnell und einfach wie du Bitcoin sicher und günstig kaufen kannst und worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>




Source link

Add a comment

This website uses cookies and asks your personal data to enhance your browsing experience.